Begriffserklärung

Glossar

„Dynamics 365“ - eine Auflistung der wichtigsten Begriffe

A

Aktivität

Eine Aktivität ist eine Aktion oder ein Element zur Nachverfolgung wie zum Beispiel Aufgaben, Telefonanrufe, Briefe und E-Mail Nachrichten. Aktivitäten können mit einer Entität verknüpft werden.

B

Bericht

In Dynamics CRM bezieht sich der Begriff Bericht auf jede Art von Datenanalyse, wie zum Beispiel:

  • Excel Dateien die nach CRM hochgeladen werden
  • Berichte von Microsoft SQL-Server Reporting Services
  • Links zu Berichten auf externen Webservern
  • CRM eigene Reports welche über den Report-Generator erstellt wurden

E

Entität

Der Begriff Entität beschreibt in Dynamics CRM die Datensatztypen, die im gesamten System verwendet werden, Gelegentlich werden Entitäten auch als Objekte bezeichnet. Beispiele für Entitäten in CRM sind Kontakte, Firmen, Aktivitäten, Angebote oder Rechnungen. Entitäten sind entsprechend ihrer Geschäftslogik miteinander Verknüpft. So kann man z.B. auf alle Rechnungen für eine bestimmte Firma zugreifen.

F

FetchXML

FetchXML ist ein CRM eigenes, auf XML basierendes, Format um Abfragen gegen die Microsoft Dynamics CRM-Datenbank zu erstellen. Eine FetchXML Abfrage wird z.B. durch die erweitere Suche im CRM genutzt. Zu einer in der erweiterten Suche erzeugten Abfrage kann man dort auch das zugehörige FetchXML herunterladen.

H

Historie

Die Historie zeigt im CRM alle vergangenen Aktivitäten zu einer Entität, z.B. einem Kontakt, auf. Somit kann sich der Nutzer z.B. schnell und umfassend darüber informieren, welche Kommunikation es mit einem Kunden in der Vergangenheit gab.

K

Kampagne

Eine Kampagne steuert in CRM die Aktivitäten und die Kommunikation zu einer Gruppe von Interessenten oder Kunden zu einem bestimmten Thema. Kampagnen werden in erster Linie im Marketing eingesetzt. Über Marketinglisten werden die anzusprechenden Kontakte, das Zielsegment, definiert und mit der Kampagne verknüpft. Zu der Kampagne gehören dann eine Menge von Aktivitäten, welche durch die Kampagne in der zeitlichen Abfolge gesteuert und ggf. auf die Kontakte der Zielsegmente verteilte werden.

N

n:1 / n:m Beziehung

n:1 ode n:m Beziehungen bezeichnen die Beziehungstypen (Kardinalitäten) zwischen den CRM Entitäten. Eine n:1 Beziehung stellt die Beziehung von vielen zu einem dar, die n:m Beziehung ist die Beziehung von vielen zu vielen. Eine typische n:1 Beziehung ist die, von Ansprechpartnern zu Firmen: Eine Firma verfügt in der Regel über mehrere Ansprechpartner, ein Ansprechpartner gehört in der Regel zu genau einer Firma. Eine typische n:m Beziehung ist die von Produkten und Angeboten: Ein Produkt wird üblicherweise in vielen Angeboten aufgeführt und ein Angebot führt meist mehrere Produkte auf.

O

Opportunity

Eine Opportunity (Verkaufschance) bezeichnet eine ein mögliches Geschäft mit einem, ggf. potentiellen, Kunden. Opportunities werden in CRM genutzt um Kommunikation und andere Aktivitäten zu steuern und zu dokumentieren, wenn z.B. noch kein Angebot erstellt wurde.  Entwickelt sich eine Opportunity und wird konkret, so kann sie in ein Angebot umgewandelt werden.

P

Plug-In

Ein CRM Plug-In ermöglicht es Softwareherstellern die Funktionalität von Dynamics CRM zu erweitern ohne in den Basis-Code von CRM eingreifen zu müssen. Ein Plug-In wird in einem geschützten Bereich im CRM ausgeführt und reagiert auf vom Entwickler festgelegte Ereignisse.

R

Reaktionen

Reaktionen bezeichnen das Feedback einzelner auf eine Kampagne. Die Reaktionen werden im CRM erfasst und mit der Kampagne verknüpft. So lässt sich später der Erfolg einer Kampagne in Form von Rückläufern und daraus generiertem Umsatz messen.

T

Trichter

Ein Trichter ist eine Darstellungsform für eine Auswertung / Report in CRM. Hierzu werden Mengeninformationen zu einem bestimmten Ablauf in schichtweise dargestellt. Der typischste Vertreter ist der Vertriebstrichter (Sales-Funnel). Hier werden in Schichten von oben nach unten die Menge der aktuellen Verkaufschancen, Angebote in verschiedenen Vertriebsphasen und Aufträge dargestellt. Daraus lässt sich optisch direkt die Wandlungsquote im Vertrieb erfassen.

U

Unternehmenseinheit

Eine Unternehmenseinheit in CRM bezeichnet eine abgeschlossene Einheit innerhalb einer CRM Organisation. Eine Organisation kann über mehrere Unternehmenseinheiten verfügen welche z.B. unterschiedliche Mitarbeiter, Vertriebsziele oder Produktkataloge verfügt, jedoch z.B. in einem Organisationsübergreifenden Reporting oder einer Prozesssteuerung gemeinsam erfasst werden.

V

Verkaufschance

Eine Verkaufschance bezeichnet eine ein mögliches Geschäft mit einem, ggf. potentiellen, Kunden. Siehe auch Opportunity

W

Webressource

Webressourcen sind alle Dateien, welche an den Webbrowser vom Server ausgeliefert werden können, z.B. HTML Seiten, Bilddateien oder JavaScript Dateien. Diese werden vom CRM in der CRM Datenbank gespeichert.

X

xRM

xRM bezeichnet das Konzept von Microsoft, Dynamics CRM als generelles Beziehungs-Management Werkzeug einzusetzen. Durch die Flexibilität und Anpassbarkeit von Dynamics CRM ist es möglich, dieses auch in anderen Bereichen als reines Kundenbeziehungsmanagement einzusetzen.

Z

Zeitplanmanager

Der Zeitplan-Manager hilft bei der Terminplanung im Service-Modul des CRM. Der Zeitplan-Manager nimmt einen Abgleich vorhandener personeller Kapazitäten, Know-How und verfügbarer technischer Ressourcen vor um mögliche Servicetermine vorzuschlagen. Dabei kann der Zeitplan-Manager zeitliche Restriktionen (z.B. nur Vormittags-Termine) berücksichtigen.

Kontakt
Lassen Sie sich von uns beraten
Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Leistungen. Hinterlassen Sie
uns Ihren Namen, Ihre Telefonnummer und E-Mail Adresse – wir melden
uns schnellstmöglich bei Ihnen.
Kontakt aufnehmen